szmmctag
Suche blog.de

  • Angst macht krank

    Gespeicherte Angst verändert Körperzellen

    Angsterlebnisse speichern sich a) im limbischen System ab und b) erzeugen Neuropetide, welche die Angstinformation in Zellen von bestimmten Körperregionen tragen.

    Dort entwickelt sich mit der Häufigkeit dieser Information eine Spannung. Sichtbar ist dies im Außen in bestimmten Muskelpartien, die sich verhärten. Wir sehen dies um die Mundwinkel,
    um die Augenpartie und in der gespannten Körperhaltung.

    Rückenschmerzen, bis hin zum Bandscheibenvorfall, sind somatisierte Schmerzen der Psyche.

    Der erste Arzt, der diese Zusammenhänge erforschte, welche die Neurobiologie jetzt beeindruckend beweisen, war Wilhelm Reich (1897 - 1957).*

    Reich war Mediziner, schloss sich in Wien Siegmund Freud an und war bald ein weltweit anerkannter Psychoanalytiker.

    Reich stellte fest, dass eine seelische Erstarrung gleichzeitig auch eine körperliche Komponente hat. Wessen Psyche ins Ungleichgewicht gerät, der wird zuerst an den äußeren
    Körperbereichen „steif“. Der psychisch Erkrankte ist an der Körperperipherie steif geworden.

    „Er fühlt sich ‘unbehaglich in seiner Haut’, ‘gehemmt’, kann ‘sich nicht verwirklichen’, fühlt sich ‘wie ummauert’, ‘ohne Kontakt’, ‘zum Bersten gespannt’. Er strebt mit allen Mitteln ‘zur Welt’, doch ist er wie ‘festgebunden’. Mehr: Die Anstrengungen, in Kontakt mit dem Leben zu kommen, sind oft derart schmerzhaft, er ist so wenig fähig, die Schwierigkeiten und Enttäuschungen zu ertragen, dass er sich lieber ‘in sich verkriecht’.“

    Reichs neuer Weg ist die Befreiung des Menschen aus dieser seiner Erstarrung durch Zuführung von kosmischer Energie.

    Der chronisch Erstarrte, der Blockierte, derjenige, der seelisch und körperlich keine Erregung, keine Emotion mehr spürt, das ist der gepanzerte Mensch, der Kältemensch. Es ist – in gelenkten Bahnen - der in unserer Gesellschaft erwünschte Funktionsmensch. Die
    Folge dieser automatischen Funktionalität: Natürliche, normalerweise fließende Energie wird gestaut, erstarrt und wird mit den Jahren körperlich sichtbar.

    Wir brauchen uns z.B. nur mit etwas Einfühlungsvermögen vor ein großes Kaufhaus zu stellen und die vorbeihastenden Menschen anzuschauen. Vielleicht brauchen wir auch nur, mit großem Einfühlungsvermögen, in den eigenen Spiegel zu schauen.

    Nach Reich sind es sieben Segmente, die als Folge seelischen Leidens = Verspannungen =
    Energieblockaden betroffen sind :

    1. Das Augensegment (incl. oberer Kopfhälfte)

    2. Das Mundsegment (incl. unterer Kopfhälfte)

    3. Das Halssegment (mit Kehle und Nacken)

    4. Das Brustsegment (incl. Brustkorb und Arme)

    5. Das Zwerchfellsegment (die Muskulatur über dem Bauch)

    6. Das Bauchsegment (Vorder- und Rückseite)

    7. Das Beckensegment (einschließlich Beine)

    Heute ist die Verspannung des Rückens zu einer regelrechten Volkskrankheit geworden.

    Auffälligkeiten bei 1 und 2 sind relativ leicht zu erkennen: die unglücklichen Augen, oft stechend, oft leer, oft kalt im maskenhaften Gesicht; oder die schmalen, harten, nach unten gezogenen Mundwinkel, eingegrabene Linien, die oft Hochmut oder Überlegenheit signalisieren, aber auch eine gewisse „Verzogenheit“ darstellen, die etwas nicht Vorhandenes darstellen wollen oder einfach nur Härte zeigen. Oft lässt sich eine andauernde Spannung der Kiefernmuskulatur beobachten: Die untere Gesichtshälfte wirkt abweisend, geradezu „böse“.

    Reich spricht in diesem Zusammenhang von Charakterpanzerung, von einem Charakterpanzer, den er aufzulösen versucht.

    Er stellt fest, dass zum Beispiel Wut und Angst durch muskuläre Spannung so gebunden werden können, dass sie, gleichsam im Körper eingesperrt, nicht mehr nach außen dringen können. Wird nun etwa durch eine bestimmte Massage am gepanzerten Körpersegment gearbeitet, stellt Reich etwas Erstaunliches fest: „Wo immer ich von nun an eine muskuläre Bremsung oder Spannung auflöste, brach eine der drei biologischen Grunderregungen des
    Körpers aus: Angst, Hass oder sexuelle Erregung...

    Reichs grundlegende Erkenntnis war die, dass in einem gesunden Menschen die Energie des Lebens frei und unverkrampft fließen kann. Dieser Energiefluss wird als Lust erlebt.

    Wird Energie in ihrem Fluss gestoppt, wird sie in den Körper zurückgezogen und muss dort aufgestaut verharren, wird dies als Angst erlebt.

    Freude/Lust und Angst sind die zwei treibenden entgegengesetzten Grundgefühle. Die Energie, welche beide Gefühle antreibt, ist aber ein und dieselbe: bei Angst nicht fließend, bei Freude/Lust fließend.

    Alle Lebewesen haben einen Viertakt in ihren Zellen: Mechanische Spannung - Elektrische Ladung - Elektrische Entladung - Mechanische Entspannung“, das ist die berühmte Orgasmusformel des Wilhelm Reich, die so gerne, bewusst oder unbewusst, missverstanden wurde!

    ALLES LEBENDIGE funktioniert nach diesem Vierertakt, bis hinunter zur Zellteilung:

    Spannung - Ladung - Entladung - Entspannung.

    Hier handelt es sich um den bedeutendsten Vorgang in allem Lebendigen, so dass Reich dies zur LEBENSFORMEL schlechthin erklärt hat: Aus Freude/ Lust wird Ausdehnung (Expansion) und aus Angst wird Zusammenziehung (Kontraktion).

    Diese Lebensformel ist bei weitem nicht auf den Menschen beschränkt. Sie ist für alle Tiere gültig, gleich, ob diese ein Gehirn wie wir besitzen oder nur ein Nervensystem!

    Jede irgendwie geartete Angsthaltung widerspricht dem Expansionsprinzip des Lebens und macht krank. Ist der Organismus einmal in eine Angsthaltung (Kontraktion) versetzt, können
    sich folgende Erkrankungen ergeben:

    1. Bluthochdruck, da die Gefäße zusammengezogen sind und das Herz eine Mehr- Leistung zu erfüllen hat.

    2. Rheuma. Als Folge von 1 können sich Substanzen ablagern. In der Muskulatur können Knoten gebildet werden.

    3. Bestimmte Lungenerkrankungen

    4. Asthma bronchiale

    5. Magengeschwüre

    6. Krämpfe/Verkrampfungen aller Art, wozu auch Hämorrhoiden zählen.

    7. Krebs

    8. Impotenz und Frigidität

    Demnach folgen auf alle psychischen Störungen biologische Körperstörungen, sprich Krankheit.

    Reich spricht von „biopathischer Schrumpfung“als Folge einer seelischen Resignation: Die Expansionsfunktion des Lebens versagt. Die Körperzellen haben Angst vor der Bewegung, die ja Leben bedeutet – sie erstarren.

    Die seelische Problematik der Angst, welche der „Schrumpfung“ vorangeht, nennt Reich die „emotionale Pest“. Der Neurobiologe Prof. Dr. Joachim Bauer meint das gleiche, wenn er schreibt:

    „Beziehungen sind nicht nur das Medium unseres seelischen Erlebens, sondern ein biologischer Gesundheitsfaktor. Die Entdeckung eines im Gehirn vorhandenen Systems von
    Spiegel-Neuronen(Spiegel-Nervenzellen) zeigt, dass unsere Gehirnstrukturen spezialisierte Systeme besitzen, die auf Beziehungsaufnahme und Beziehungsgestaltung angelegt sind.“**

    Wie neuere arbeitsmedizinische Untersuchungen zeigen, ist die Gesundheit heute in weit größerem Umfang von den so genannten „soft facts“ (also den ‚weichen’ Tatsachen bedroht, das heißt durch zwischenmenschliche Konflikte, fehlende soziale Unterstützung oder andere Stressfaktoren“ (S.16)

    „Überall dort, wo zwischenmenschliche Beziehungen quantitativ und qualitativ abnehmen, nehmen Gesundheitsstörungen zu.“ (S.19)
    Walter Häge

    *Reich, der in Amerika praktizierte, war ein Krebsforscher, der mit seinem Orgon-Akkumulator nachweisbar alle Formen von Krebs heilte, wenn dieser noch nicht im Endstadium war. Er wurde
    verhaftet und angeklagt. Sein Labor wurde zerschlagen. 1956 wurden seine Bücher öffentlich in Amerika verbrannt. Er starb 1957 im Gefängnis.
    **Bauer, Joachim: „Das Gedächtnis des Körpers“, Piper, 18. Auflage 2011. In Klammer die Seitenzahlen zu den Zitaten.
    Eine Information von:
    Selbstheilung Online - Selbsthilfegruppe für Komplementärmedizin
    www.selbstheilung-online.de

  • Verstehen-TUN-überleben? Wieviel Zeit haben wir noch?

    Hört es 1 mal, 5 mal, 10 mal oder so lange bis ihr es verinnerlicht habt- denn es kann eure und unsre Welt verändern!!!!

    Ich kann es nicht einbetten, da es nicht "gelistet" ist- aha.....super List der Listigen!
    Dennoch wird es auf Facebook, Twitter usw. verbreitet :>
    Bitte teilt es weiter, überall wo es nur geht!!!!!

    Wer den Inhalt verstanden hat, kann alles erreichen: Gesundheit, Frieden, Glück, Fülle.......
    >:XX>:XX>:XX>:XX>:XX>:XX>:XX
    Also bitte in den browser kopieren/anklicken und ansehen:
    https://www.youtube.com/watch?v=7NU9o5Vg2ww :wave::wave::wave::wave::wave:

    Ausschnitt aus einem Interview mit Dr. Ulrich Warnke
    Ulrich Warnke, geboren 1945, studierte Biologie, Physik, Geografie und Pädagogik, langjähriger Dozent an der Universität des Saarlandes mit Lehraufträgen für Biomedizin, Biophysik, Umweltmedizin, Physiologische Psychologie und Psychosomatik, Präventiv-Biologie und Bionik. Seit 1989 leitet er die Arbeitsgruppe Technische Biomedizin. Er ist Gründungsmitglied der Gesellschaft für Technische Biologie und Bionik e.V.

    "Wir bestehen nur zu 0,000000001% aus echter Masse...."

    Wer noch immer meint "alles wird gut"- der wird sich bald HIER wiederfinden.


    Is it the near future, or is it the present? The Gray State is coming - by consent or conquest. This is battlefield USA.

    Trainiert eure Reflexe, euer Gehirn, eure Intuition und eure Muskeln.....:
    ....those who panic, die first!!!!

    Die Wissenschaft der Quantenphysik bewirkte den sogenannten Paradigmenwechsel, der unser Weltbild dramatisch veränderte.
    In diesem Vortragsklassiker gibt Ver F. Birkenbihl einen ca. 2 stündigen Überblick über die Grundlagen dieser "alten" neuen Wissenschaft.
    Sie bietet eine Schlussfolgerung für die tägliche Praxis- auch für Menschen, die meinen, sich für dieses Thema eigentlich nicht zu interessieren.

    Vera F. Birkenbihl, war bisher die beste Management-Trainerin und eine erfolgreiche Autorin, war Leiterin des Instituts für Gehirngerechtes Arbeiten und lernen.

    Quanten-Biologie - Wie entsteht ein Gedanke?

    Macht euch fitt: www.selbstheilung-online.de
    Das ist mein voller ernst!
    Wer einen geschwächten entzündeten übersäuerten Körper hat, der KANN sich kognitiv nicht entfalten, entwickeln und seine Kräfte nicht einsetzen und sein Gehirn nicht BEnutzen.
    Um als Menschheit weiter existieren zu können, brauchen wir Menschen die ihre Fähigkeiten in vollem Umfang einsetzen können.

    Wer mit einem von Fluor, Glutamat, Antibiotika, Parasiten und anderen Giften benebeltem Gehirn durch die Gegend läuft.....hilft weder sich noch dem Rest der Welt.
    Entgiften- denken- handeln- FREI sein!

  • Heilige Geometrie der Akasha

    Es gibt ein schwingendes Feld, das alle Dinge miteinander verbindet.
    Wir sind alle verbunden.

  • ღﻬஐﻬღ Liebe Deine Feinde... ღﻬஐﻬღ

    Finde ich ganz wichtig- auch das gehört zur Heilung dazu :>>

    ღﻬஐﻬღ Liebe Deine Feinde... ღﻬஐﻬღ

    Die Erkenntnis, dass alles, was im Außen verurteilt, bewertet und als grausam empfunden wird in jedem selbst ebenso zu finden ist, mag erschrecken, abstoßen und die Liebe zu sich selbst blockieren. Jedoch ist nur Heilung möglich in der Annahme dieser Wahrheit.
    Die Akzeptanz des dunkelsten Dunkels in sich selbst ermöglicht den Weg in eine neue Welt.
    Bewusstsein darüber, Täter und Opfer, Mörder und auch Ermordeter zugleich zu sein, öffnet die Tür zur Selbstliebe.
    Das Eingestehen, selbst all die Facetten der Wut, des Hasses, der Mordlust, der Gewalt, der Zerstörung gegangen zu sein in vielen ungezählten Leben lässt Einhalt gebieten in der Verurteilung und Bewertung seiner Mitmenschen, ohne die diese Erkenntnis wiederum nicht möglich ist.
    Mitgefühl entsteht durch das Wissen, dass alle gleichermaßen den Weg der Entwicklung selbst gehen müssen.
    Ein Geschenk ist es zu erkennen, dass für sich selbst es überwunden ist und in Demut den Wunsch zu spüren, nützlich und dienlich zu sein für diejenigen, die sich noch auf der Suche befinden.
    Überheblichkeit schweigt im täglichen Miteinander.
    Verständnis und Liebe wächst in der Zurückhaltung seiner Bewertungen.
    Verstanden ist, wenn liebende Schöpferkraft erwacht ist, im Glanze der strahlenden Kinderaugen des Gegenübers sich spiegelnd.
    Friede kehrt ein in der Erkenntnis der Vollkommenheit von allem was ist und darin, dass selbst die schlimmste Gewalt an Tier und Mensch notwendig ist, um zu Wachsen.
    Auge um Auge ist dann überwunden, wenn Vergebung geschieht auf allen Ebenen.
    Erst dann ist die so oft benannte neue Welt möglich.
    Alles ist hier, alles ist jetzt, am gleichen Ort, in der Raum_Zeit.
    Altes wie neues Testament. Nichts ist vergangen, nichts ist fern.
    Liebe deine Feinde wie dich selbst.
    Hast du erkannt, dass du selbst der verurteilte Mörder bist,
    bist du geheilt.
    Christine_GuteKunst

  • Neue Medizin....Rettung in Sicht?

    Die Idee des Informationsfeldes

    Informationsfeld-Wissenschaft ist keine neue Erfindung. Schon in den 50er Jahren beschrieb der Deutsche Physiker Burkhard Heim Informationsfelder in seinem 12-dimensionalen Konzept des Universums als einen Bereich, in dem alle mentalen und physischen Prozesse zusammenkommen, die dort als Informationsmuster gespeichert bleiben. Konkret bedeutet dies nach Heims Konzept, dass alles was wir tun, alles was wir denken, selbst unsere Gefühle und unsere seelischen Belange in diesem Informationsfeld gespeichert werden und auch abrufbar sind. Dies bezieht sich nach unserem Verständnis nicht nur auf Menschen, sondern auf jedes von Bewusstsein, Intention oder Intelligenz gesteuerte System, sei dies eine Familie, eine Firma, Tiere, Pflanzen, jeglicher Organismus.

    Dieses Modell macht sich TimeWaver zunutze bei seinen Informationsfeld-Analysen. Die Analyse und die angestrebte Wiederherstellung eines Gleichgewichtes im Informationsfeld bezeichnen wir als Balancierung bzw. Optimierung und dient der systematischen und ganzheitlichen Erforschung des Informationsfeldes. Die Wissenschaft erkennt die Existenz von Informationsfeldern nicht an. Dies ist nachvollziehbar, denn es sind nicht messbare Feldstärken oder uns bekannte physikalische Felder, die scheinbar die Grundlage des Informationsfeldes bildet, sondern nach Heims Interpretation Informationsmuster, die auf Grundlage von Bewusstsein und Intention entstehen. Und Bewusstsein lässt sich nunmal nicht in das dreidimensionale Wissenschaftsbild einordnen oder physikalisch abbilden. Dennoch glauben wir, dass jeder Mensch Bewusstsein besitzt.

    Dieses Konzept ist seit den Forschungen im Bereich der Quantenphysik bekannt, dass Bewusstsein eine Art Kraft ist, die uns einen Quantenzustand zum Beispiel als Welle oder als Teilchen wahrnehmen lässt, je nachdem, welche Intention wir haben – auch bekannt als Teilchen-Welle-Dualismus. Bewusstsein scheint für uns eine Schlüsselrolle bei der beschriebenen Form der Kommunikation mit dem Informationsfeld zu besitzen.

    Informationsfeldmedizin bezieht sich nicht auf den physischen Körper, sondern ausschließlich auf den Informationskörper des Menschen. Ihr Ziel ist nicht die Erkennung, Linderung oder Verhütung von Krankheiten. TimeWaver Med hilft dem Anwender dabei, das Informationsfeld zu analysieren. Darüber hinaus kann ein Therapeut das Gerätesystem dazu benutzen, das Informationsfeld günstig zu beeinflussen. Ob dies eine relevante physiologische Wirkung für den betroffenen Patienten hat, ist im Rahmen der Therapiehoheit des jeweiligen Therapeuten zu entscheiden. Die Informationsfeld-Analyse bezieht sich auf die zehn wichtigsten Ebenen des Menschen.

    Informationsfeld Technologie ist eine Methode der Erforschung der tieferen Zusammenhänge von Störungen und Disbalancen. Die für uns oft nicht sichtbaren Einflüsse in dieser Welt, wie z.B. emotionale oder soziale Belange, haben nach unserer Auffassung einen wesentlichen Einfluss auf unsere Gesundheit und können zu Stress, Burnout, Depression oder anderen psychischen Erscheinungen führen.

    Nach unserem Verständnis kann davon wiederum die Folge sein, dass bestimmte Funktionen auf der körperlichen Ebene ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen werden. Da diese Einflüsse außerdem sehr vielfältig sein können und die möglichen Wechselwirkungen und Zusammenhänge oft gar nicht mehr überschaubar sind, kann außer einer Symptombehandlung häufig nicht mehr geholfen werden, und so wird das eigentliche Problem vielleicht übersehen oder einfach nur verschoben. Informationsfeld-Technologie soll da helfen.

    Der Therapeut kann die TimeWaver-Systeme nun dazu nutzen, das Informationsfeld positiv mit den in den Datenbanken hinterlegten Informations- und Schwingungsmustern zu beeinflussen. Die Analyse und die angestrebte Wiederherstellung eines Gleichgewichtes im Informationsfeld bezeichnen wir als Balancierung bzw. Optimierung und dient der systematischen und ganzheitlichen Erforschung des Informationsfeldes.

    Die Kombination der TimeWaver Frequenztherapie, der TimeWaver Informationsfeld-Medizin (IFM) und der TimeWaver Cardio-Vascular-Ananlyse (Herzraten-Variabilitäts- & Pulswellen-Analyse) soll Ihnen helfen, mögliche Zusammenhänge mit Krankheiten im Informationsfeld zu finden, mit dem Ziel, diese auf Informationsebene zu behandeln.

    http://www.timewaver.tv/ :wave:
    Quelle: http://timewaver-med.de/home/ifm/
    http://www.timewaver.tv/component/k2/item/82-nunonina-interview-2012

  • ERDUNG für alle :-)

    Erdung ist wichtig- nicht zuletzt für unsere Gesundheit!

    Wußten Sie eigentlich, daß pro Minute etwa 5.000 Blitze auf die Erde einschlagen? Und daß dadurch auf der Erde permanent ein Überschuß freier Elektronen herrscht? Kein Grund zur Sorge. Einerseits ist dies ein natürlicher Prozeß und andererseits wird durch unsere Berührung mit der Erde -- also der Erdung -- die elektrostatische Aufladung unseres Körpers wieder ausgeglichen -- wie bei einem Blitzableiter. Das nennt man Earthing. Earthing ist also die uralte und natürliche Methode, wieder im Kontakt mit unserem vertrautesten Element, der Erde, zu sein. Earthing erdet Sie. Während des Schlafens. Bei der Arbeit. Unterwegs. Earthing ist eine Lebensweise, ein Bewußtsein. Und eine weltweite Bewegung. Von Menschen, die bewußter leben wollen.

    Unsere moderne Lebensweise tut unserem Wohlbefinden nicht gut. Wir haben kaum noch Verbindung zur Erde. Wir wohnen in Hochhäusern, tragen Gummisohlen an den Schuhen und sind immer seltener in der Natur.
    Wir sind permanent elektrostatischen Feldern durch Computer, Handys oder TV ausgesetzt und haben einfach den natürlichen Kontakt zur Erde verloren.
    Wir haben eine hohe elektrische Spannung auf der Haut, die nachweislich ein Ungleichgewicht der Zellspannung hervorruft und einen negativen Einfluß auf den Elektronenaustausch im Körper hat.

    Earthing -- also die natürliche Erdung -- lässt die freien Elektronen der Erde durch den Körper fliessen. Überschüssige elektrische Potentiale werden ausgeglichen und freie Radikale können dabei neutralisiert werden. Der Organismus kann sich wieder erholen und zu Kräften kommen und muß nicht ständig mit Fremdeinflüssen kämpfen.

    Ausserdem sammeln sich bedingt durch den technischen Elektrosmog positive Ladungsträger auf der Haut an. Die für uns schlechten, «positiven Ionen» werden durch die Verbindung zur Erde abgezogen. Durch diesen Umstand, dass die unnatürlich Spannung auf der Haut entfernt ist, muss auch im Hautinneren kein Gegengewicht durch das Verschieben von freien, angeregten Elektronen geschaffen werden. Als weitere Folge davon sinken auch die Membranpotenti nicht ab und den Zellen steht die volle Kraft zur Verfügung.

    Jeder kann sich täglich erden: Barfuß haben sich die Menschen über die ganze Erde verbreitet und dabei die Möglichkeiten ihrer Füße ausgenutzt, die als ein «Wunderwerk der Natur» gelten dürfen. Schuhe, einst zum Schutz gegen große Kälte, extreme Hitze und widrige Bodenverhältnisse erfunden, erscheinen heute vielen unentbehrlich. Sie werden einfach immer getragen, nur weil es so üblich ist, ohne daß dabei über die Zweckmäßigkeit nachgedacht wird.

    Dabei nehmen sie meist mehr, als sie geben. Eingesperrte Füße verkümmern regelrecht, werden vielen zur Qual. Am Ende steht oftmals der Stoßseufzer: «Meine Füße bringen mich um!» Viele Menschen laufen sich eher Blasen oder scheuern sich unter Schmerzen die Fersen wund, als daß sie sich ihrer Schuhe entledigen und einfach barfuß weitergehen. Andere treiben Sport, um ihre Muskeln zu trainieren. Sie vergessen dabei aber, daß auch in den Füßen Muskeln sind, die in Schuhen kaum bewegt werden und daher verkümmern.

    Wer heute häufig barfuß geht, liegt deshalb voll im Trend der Zeit, denn Barfußlaufen

    spricht alle unsere Sinne an
    bedeutet Freiheit und Ungezwungenheit
    gibt uns Kraft durch «Erdung»
    ist ein ausgesprochener Genuß
    hält Beine und Füße fit und in Form
    wird von Ärzten empfohlen und
    hat obendrein ein unschlagbares Preisleistungsverhältnis

    All diese Überlegungen fließen in die Konzeption des TimeWaver GesundheitsZentrums ein. Dort wird der Mensch in seiner Ganzheit betrachtet. Mit ausgereiften energie-medizinischen Möglichkeiten werden Probleme auf den verschiedenen Ebenen des Menschen betrachtet. Mit der Heilung wird dort angesetzt, wo die Ursachen entstanden sind und die Therapie werden individuell jedem Klienten und seinen eigenen Möglichkeiten angepaßt. Herkömmliche schulmedizinische Verfahren können weiterhin fortgeführt werden, sofern sie sinnvoll und notwendig sind.

  • Wie HEILUNG geschieht.....

    Freunde,
    der wichtigste Film, den ich zur Zeit mit euch teilen möchte.
    Hoffnung für ALLE!
    Hört zu.
    Verinnerlicht es.
    IHR seid machtvoll!!!!
    Erkennt es, ergreift eure Macht und TUT was!!!!

    Was wollt ihr noch? Ritter auf weißen Pferden und grüne Männchen in Untertassen werden euch, eure Seele und euren Leib nicht retten können.

    WIR sind DIE, auf die wir gewartet haben!

    SCHAFFT DIE BEDINGUNGEN IN DENEN DIE SELBSTHEILUNGSKRÄFTE OPTIMAL AKTIV SEIN KÖNNEN!
    Diese sind:
    => GESUND WERDEN WOLLEN!
    => VERTRAUT DENEN DIE EUCH HELFEN WOLLEN!
    => VERSTEHEN WAS PASSIERT....
    das Gefühl haben, DASS MANN/FRAU DEN PROZESS MITGESTALTEN KANN, das Gefühl haben, daß dies alles Sinn macht!

    Kein Gesundheitswesen der Welt kann darauf verzichten, dass die Menschen selbst Verantwortung für Ihre Gesundheit übernehmen - Anmerkung eines Hirnforschers

  • Raumgifte- oft zu wenig beachtet

    Heute mal was ganz Persönliches:
    gestern haben wir einer guten Freundin beim Zusammenbau ihres neuen Kleiderschrankes geholfen.
    Schwebetürenschrank (2 türig) von ROLLER! 88|
    Arbeitszeit: fast 6 Stunden!!! 88|88|
    Um die Schwebetüren zu montieren, muß man mit Taschenlampe in den Schrank steigen, um von innen die Schrauben einzudrehen......und das war noch das kleinste Problem ;D
    Fazit: nie mehr ROLLER!
    Die Qualität läßt sich mit Worten kaum beschreiben- auch der Geruch ist interessant. Das veranlaßte mich eben zu etwas Recherche.

    Ergebnis:

    Thema: Raum- /Wohngifte---> unbedingt bedenken!

    http://www.g-haase.de/umwelt_innenraumluft.html

    Formaldehyd aus Spanplatten---> wird heute nicht mehr eingesetzt. Allerdings: speziell organische Mittel (PCP, Insektizide, Fungizide), die noch lange ausdünsten und sich im Staub anreichern können.

    https://www.test.de/Wohngifte-Der-Nase-nach-1240789-2240789/

    Gute Tipps und Infos :idea: http://www.g-haase.de/umwelt_innenraumluft.html

    Raum- /Wohngifte können von verschiedenen Zimmerpflanzen absorbiert werden:

    Formaldehyd: Aglaonema modestum, Aloe, Arecapalme, Baumfreund Philod. domestic. u. selloum, Birkenfeige Ficus benjamina, Blattfahne Spathiphyllum "Wendlandii", Bogenhanf Sansevieria trifasciata, Chrysanthemen, Dracaena fragans "Massangeana", Efeu (Hedera), Efeutute Scindapsus aureus, Einblatt (Spatiphyllum), Flinker Heinrich Tradescantia sillamontana, Gerbera, Grünlilie Chlorophytum comosum u. capense (elatum), Gummibaum (Ficus elastica), Pfeffergesicht Peperomia, Schwertfarn (Nephrolepis), Zwergdattelpalme (Phoenix canariensis).-:idea: Auch aufgehängte Beutel mit schwarzem Tee sollen durch den Gerbsäuregehalt 60 - 90% dieses Raumgiftes absorbieren.

    Benzole, Kohlenmonoxide werden von Baumfreund, Bogenhanf, Efeu, Efeutute (Epipremnum), Einblatt Spathiphyllum (Benzol), Grünlilie, Pfeffergesicht innerhalb weniger Stunden entfernt.

    Nikotin: Strahlenaralie (Schefflera). Die Efeutute kann in den höheren Regionen die Luft säubern, z.B. auch von Nikotin, wenn auch nur in geringem Maße. Immerhin kann ihr Nikotinanteil den der Tabakpflanze um das Mehrfache übersteigen. Außerdem setzen alle Pflanzen Kohlendioxid um, es müssen aber schon etwa 10 Pflanzen für einen Raum von 30 qm vorhanden sein, damit sein Luftanteil merklich verringert wird.

    Kohlendioxid: Efeututen.

    Ammoniak: Steckenpalme.

    Trichloräthylen: Birkenfeige.

    Aceton: Einblatt. Außerdem können eingesetzt werden: Aloe, Alpenveilchen, Begonie, Bergpalme, Cissus, Croton, Dieffenbachie, Efeu, Gerbera, Gummibaum, Kolbenfaden, Korbmarante, Orchideen, Philodendron, Palmen, Schwertfarn, Strahlenaralie, Zwergbanane.

    Raumgifte (vor allem Formaldehyd, Benzol und Trichlorethylen) können enthalten sein in Duftsprays, elektronischen Bauteilen, Filzschreibern, Haarsprays, Insektiziden, Klebstoffen, Kunstfasern, Kunststoffen, Lacken, Möbeln, Schuhpflegemitteln, Reinigungsmitteln, Span- und Pressfaserplatten, Teppichen usw.

    Diese Gifte können zu ernsthaften gesundheitlichen Störungen führen wie Allergien und Atemwegserkrankungen. Gemäß Industrievereinigung Gartenbedarf reichen 2-3 Pflanzen aus, um die Luft einer Wohnfläche von 10 qm zu reinigen. Bakterien und Schimmelsporen werden zu etwa 50% aus der Luft herausgefiltert.

    Staubfilter: Als Staubfilterpflanzen gelten besonders Birkenfeige und Zierspargel.

    Für Sauerstoff sorgen vor allem: Fensterblatt, Ficus benjamina*, Grünlilie, Harfenstrauch, Kastanienwein, Königswein, Purpurtute, Strahlenaralie. Für den Sauerstoffbedarf eines Menschen wären allerdings 50 - 100 Pflanzen erforderlich.

    Gute Luftbefeuchter sind: Banane, Drachenbaum, Farn, Grünlilie, Hibiscus, Klimme, Nestfarn, Schefflera (Strahlenaralie), Schönmalve, Schraubenbaum, Zimmeraralie, -linde, Zypergras. Auch die Hydrokultur bewirkt ein merkliche Zunahme an Luftfeuchtigkeit. Diese sollte mindestens 50% betragen. Je mehr Pflanzen, umso größer der Erfolg.

    Die Pflanzen können das Raumklima nur dann positiv beeinflussen, wenn sie genügend Licht bekommen. Im allgemeinen werden nur an den Südfenstern Zimmerblumen gehalten. Man darf dann aber bei höherer Sonneneinstrahlung das Schattieren nicht vergessen. Verbrennungsschäden sind sonst die Folge, außerdem verblühen die Pflanzen viel schneller. Auch am Nordfenster können Pflanzen gehalten werden. Falls sie genügend Licht dort bekommen, gedeihen sie genauso gut oder besser als am Südfenster, z.B. Alpenveilchen, Anthurie, Aralie, Azalee, (Blatt-) Begonie, Caladie, Dieffenbachie, Drehfrucht, Farn, Hortensie, Marante, Monstera, Philodendron, Usambaraveilchen.

    Geräuschdämpfung: Verschiedene Studien haben hier ebenfalls einen positiven Effekt nachgewiesen: Pflanzen wirken wie Schalldämpfer.

    Dann mal viel Spaß beim Begrünen :DD !
    Falls ihr gerne auch euren Alabasterkörper entgiften wollt- was sehr zu empfehlen ist, dann schaut hier vorbei: www.selbstheilung-online.de >:XX
    Mein top Shop bietet alles, was ihr dazu braucht: http://www.cellavita.de?refID=weibel :>>
    Fröhliche Entgiftung allerseits, wünscht
    das AdA-Prinzip
    http://dasadaprinzip.wordpress.com/?ref=spelling
    :wave:

  • Meine -deine -unsere Organe?

    Ausschnitt aus der Livesendung Heißer Hocker, bei www.okitalk.com
    Oktober 2014

    Höchst interessante und brisante Informationen zum Thema Organspende
    (...) Wenn wir die Menschen aufklären, bekommen wir keine Organe mehr...(...)

    Werner Hanne berichtet über brisante Details der Organspende! Kann man überhaupt von einer Spende sprechen? Handelt es sich vielleicht sogar um Mord? Gibt es den Hirntod wirklich oder ist er nur eine Erfindung von geldgierigen Medizinern? Wussten Sie, dass nach einer Organtransplantation sich das Wesen des Menschen verändert und das der Organempfänger bis zum Lebensende täglich mehrere Dutzende Pillen einnehmen muss? Der Pharmaindustrie geht natürlich so richtig das Herz auf, denn ein Organempfänger ist ein lukrativer Patient!

    http://www.organwahn.de/images/startseite.png

    In dem Artikel werden umfassend Aspekte der Organentnahme und der Organtransplantation, auch die spirituellen, betrachtet. Er soll u. a. eine Entscheidungshilfe für Krankenversicherte sein, die nach dem vom Bundestag am 25.05.2012 beschlossenen Gesetz zukünftig in regelmäßigen Abständen von ihrer Krankenkasse über Aufklärungs- und Informationsschreiben auf die Notwendigkeit von Organspenden hingewiesen werden.

    http://www.organwahn.de/

  • Sinnbild für den Todeskampf unserer Welt

    Gewollte Lücken im Gesetz

    Unbegreiflicherweise ist die Tötung schwangerer Kühe vollkommen legal, denn weder die Tierschutzschlachtverordnung noch die entsprechende EU-Verordnung enthalten Vorgaben zum Umgang mit schwangeren Kühen. Zudem fand das auf der Agrarministerkonferenz (September 2014) geforderte grundsätzliche Verbot der Schlachtung schwangerer Kühe keine einstimmige Mehrheit!

    Das einzelne Leben ist nichts wert

    Der minutenlange Todeskampf von ungeborenen Kälbern wird wissentlich geduldet und durch das System gestützt. Kuhmütter werden in der sensiblen Zeit der Schwangerschaft transportiert, ins Schlachthaus getrieben, per Bolzenschuss betäubt und dann an einem Bein kopfüber in die Luft gezogen. Dann wird ihnen die Kehle aufgeschnitten –wenn sie Glück haben, sind sie dabei betäubt. Das Kalb im Mutterleib spürt die ganze Zeit die Todesangst seiner Mutter – dies belegt auch eine Studie des Friedrich-Loeffler-Instituts. Sobald die Kehle der Mutter durchgeschnitten wird, ist seine Sauerstoffzufuhr unterbrochen und der minutenlange Todeskampf des ungeborenen Kalbes beginnt. Qualvoll und langsam stirbt es im toten Körper seiner Mutter. Anschließend wird es aus ihrem Körper herausgeschnitten und wie Abfall im Müllcontainer entsorgt. Seine Mutter, die zuvor jahrelang Milch geben musste, wird nun zu billigem Rindfleisch verarbeitet.

    Dieses Horrorszenario ist im Übrigen auch auf alle anderen Säugetiere, wie etwa Schweine, Schafe und Ziegen, zu übertragen. Sobald Tiere aus rein wirtschaftlichen Gründen gehalten werden, kann nie von artgerechter Haltung oder Tierliebe gesprochen werden. Deshalb gibt es nur eine Lösung – die rein pflanzliche Ernährung. Denn kein Tierkind und kein erwachsenes Tier hat einen solchen Umgang verdient.

    Der Fehler liegt im System

    In unserer Gesellschaft werden sogenannte Nutztiere als reine Fleisch-, Milch- und Eierlieferanten angesehen. Für den Landwirt stellen diese Tiere reine Wirtschaftsgüter dar, die ähnlich wie Autos entsorgt werden, wenn beispielsweise ihre tierärztlichen Behandlungskosten den „wirtschaftlichen Wert“ übersteigen oder wenn sie nicht mehr die Leistung erbringen, die für den Landwirt rentabel ist. Kurz gesagt: Ist das Tier krank oder lässt die Leistung nach, folgt meist der Tod im Schlachthaus, um wenigstens noch ein paar Euro zu bekommen.

    http://www.peta.de/schlachtung-schwangerer-kuehe…
    Macht mit und unterzeichnet!!!!!
    http://www.peta.de/schlachtung-schwangerer-kuehe?pk_campaign=newsnov2014#.VF3ViWRESKw

    https://www.facebook.com/photo.php?fbid=971838109509821&set=a.332923306734641.97950.100000509235269&type=1___##1##___ Ziegenkind

Selbstheilung-online zeigt dir, wie du DEINE Gesundheit in DEINE Hände nimmst!!! Ohne Verpflichtungen und ohne Kosten! Viele interessante Texte zum downloaden!
Besucherzähler
Seitenaufrufe insgesamt:
1461695
Seitenaufrufe von heute:
32
Besucher insgesamt:
642662
Besucher heute:
21
free counters
Tags

mehr Tags…

.......und NIE VERGESSEN: DEIN FERNSEHER LÜGT!!!!! :-)
E-Mail-Abonnement

Hier kannst Du für neue Einträge dieses Blogs eine E-Mail erhalten.

Solar X-rays:

Geomagnetic Field:
>
Status
Status
 
From n3kl.org
Kalender
<< < November 2014 > >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
Über mich
Nach oben

Footer:

Die auf diesen Webseiten sichtbaren Daten und Inhalte stammen vom Blog-Inhaber, blog.de ist für die Inhalte dieser Webseiten nicht verantwortlich.